LEXIKON GEBÜNDELTES GLASWISSEN

LEXIKON GEBÜNDELTES GLASWISSEN

Resttragfähigkeit (=Reststandsicherheit)

Die Resttragfähigkeit ist eine Eigenschaft von Verbund-Sicherheitsglas, bei dem mindestens zwei Glasscheiben mittels einer PVB-Folie miteinander verbunden (laminiert) sind. Bei Glasbruch kann die Konstruktion durch die Resttragfähigkeit der Folie noch gewisse Lasten aufnehmen und verhindert, dass Glasscherben nach unten fallen.