Windfänge aus Glas

     
Windfänge aus Glas

Wer schon einmal bei stürmischem oder regnerischem Wetter vor der Haustür nach den Schlüsseln gesucht hat, kann einschätzen, welche Vorteile ein Windfang bietet. Geschützt vor Regen, Schnee und Wind bietet er ein einladendes Ambiente. Auch Besucher wissen das Warten auf Einlass im geschützten Rahmen sicher zu schätzen. Ein gläserner Windfang lässt durch seine Transparenz ausreichend Licht passieren und kann auf jeden architektonischen Stil abgestimmt werden.

Nicht nur vor dem Haus, auch auf der Terrasse oder am Ausgang zum Garten leistet ein Windfang aus Glas gute Dienste. Dort sorgt er für erholsame und ruhige Momente und schirmt bei Bedarf vor den neugierigen Blicken ab. Ein Windfang kann als Sichtschutz, dekorative Glaswand oder Glastrennwand dienen, ganz wie Sie möchten. Mit der entsprechenden Verglasung kann die Konstruktion das Haus zudem vor Wärmeverlusten schützen und die Verwendung von Schallschutzglas sorgt für mehr Ruhe.

Als Ganzglaskonstruktion ist ein Windfang immer aus Sicherheitsglas gefertigt. Damit es Belastungen wie Sturm, Hagel oder Schneelasten standhält, verlangen die Baubestimmungen bei sogenannten Überkopfverglasungen die Verwendung von Verbund-Sicherheitsglas (VSG). An den hoch reißfesten Folien bleiben Glasteile und Splitter hängen, wenn die Scheibe bricht. So ist im Gegensatz zu einfachem Glas eine Verletzungsgefahr nahezu ausgeschlossen. Ein überdachter gläserner Windfang schützt so auch vor größeren herabfallenden Gegenständen, wie z. B. Hagelkörnern, Ästen oder Dachziegeln.

Auch gestalterisch müssen keine Wünsche offen bleiben. Neben klar durchsichtigem Glas kann auch satiniertes oder farbiges Glas zum Einsatz kommen. Die Folien im Verbund-Sicherheitsglas können beispielsweise bedruckt werden, mit Standarddekoren oder Motiven Ihrer Wahl. So können Sie sich und Ihren Besuchern jederzeit einen einladenden Empfang bereiten.